Martinszug 2015

Am Vorabend vom Martinstag begleiteten, nach Erzählung der Martinsgeschichte in der Kirche Hl. Kreuz, ca. 300 Kinder den St. Martin. Bei trockenem Wetter beleuchteten die vielen selbstgebastelten Laternen den Weg. Er führte uns über die Pontstraße, Roermonder Straße, Rütscherstraße, Lousbergstraße, Veltmanplatz durch den Park am Ludwigsweiher zum Schulhof der Grundschule „Am Lousberg“. Am Feuer erwartete der Bettler den St. Martin. Dort teilte St. Martin in einer Spielszene seinen Mantel mit dem Bettler. Zwei sehr spielfreudige Kapellen, die Stadtpfeifer aus Eilendorf und der Musikzug der KG Grün-Weiss Lichtenbusch, begleiteten die Kinder- und Erwachsenenschar.


Unser Dank gilt den Spendern der Weckmänner, dem Erzähler Dr. Rainer Klügel, dem „Bettler“ K-H Steinbeck, den Polizeibeamten, dem MHD, Ralf Schmetz („St. Martin“) und den vielen Pfadfindern, die den Ordnungsdienst verstärkten.

Herbert Steins